INFORMATIONS- UND KOMMUNIKATIONSTECHNOLOGIEN –

– als Treiber für die Konvergenz Intelligenter Netze und Dienste – Analyse des FUE-Bedarfs.

Die Basisinfrastrukturen Verkehr, Energie, Bildung, Verwaltung, Gesundheit und
Kommunikation sind die Schlüsselkomponenten der wirtschaftlichen und gesell-

schaftlichen Entwicklung Deutschlands. Ihre Digitalisierung ist ein Wegbereiter für

den Erfolg im 21. Jahrhundert. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang
Intelligente Infrastrukturen – ein Thema, mit dem sich deep innovation schon seit

einigen Jahren z.B. in Papieren für den Nationalen IT-Gipfel sowie als Konsortial-

partner einer umfangreichen Studie zum FuE-Bedarf für Intelligente Infrastrukturen

für das BMWi auseinandersetzt.

 

Intelligente Infrastrukturen und Netze entstehen durch die Verknüpfung klassischer Infrastrukturen und Ergänzung von Intelligenz (verstanden als autonom operierende, analysierende, informationsverarbeitende und steuernde Funktionen und Komponen-

ten auf mehreren Ebenen) – d. h. moderne Transportsysteme verbinden vielfältige IKT-Hardware/Software-Funktionsmodule miteinander, um neue Eigenschaften und innovative Anwendungsmöglichkeiten mit einem Mehrwert für die beteiligten Akteure

zu erzielen.
Demnach ist die Intelligenz von Infrastrukturen und Netzen ein dynamisches, evolutionäres und multidimensionales Phänomen, das neuartige Dienste und Anwen-dungsmöglichkeiten sowohl innerhalb einer Domäne (durch vertikale Konvergenz) als auch domänenübergreifend (durch horizontale Konvergenz) ermöglicht.

ePaper
Teilen:

deep innovation – Initiator und Sprecher

Ansprechpartner: Dr. Bernd Wiemann    

info@forschungsverbund-intelligente-netze.de

http://forschungsverbund-intelligente-netze.de/

Modernisieren statt Reparieren: Digitalisierung          erfordert einen grundsätzlichen Wandel im Umgang          mit Infrastrukturen

Modernisieren statt Reparieren: Digitalisierung erfordert einen grundsätzlichen Wandel im Umgang mit Infrastrukturen luK-Technologien entwickeln sich zunehmend zu einem Schlüsselfaktor und Treiber für die Evolution und Konvergenz der Versorgungsinfra-strukturen in den Bereichen Bildung, Energie, Gesundheit, Verkehr, Verwaltung und Kommunikation. Sie schaffen die Voraussetzungen für die Entstehung neuer Dienste und Funktionalitäten, die zukünftig auf diesen Infrastrukturen aufbauen. Die Verknüpfung der Versorgungsinfrastrukturen in Form einer intelligenten Vernetzung durch den Einsatz moderner luK-Technologien bildet eine neue Grundlage für autonom operierende,
analysierende, informationsverarbeitende und steuernde Funktionen und Komponenten auf mehreren Ebenen. Damit wird die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen in sich zunehmend verbreiternden und überlappenden Einsatzfeldern wie z. B. Industrie 4.0, autonomes Fahren, Smart Home oder smartCities ermöglicht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© deep innovation gmbh